Besteigung Island Peak (6189 m) (17 Tage)

NEPAL

17 TAGE

ab 2550€

4 bis 12

INKLUSIVE

CHARAKTER

REISEBESCHREIBUNG

 

Auf dieser anspruchsvollen Tour zum Everest Basislager jagt ein Highlight das nächste. Schon alleine die Landung in Lukla ist das erste Abenteuer, aufgrund der besonderen Lage des Flugplatzes, umgeben von den höchsten Himalaya-Gipfeln.

Von Lukla geht es dann zu Fuß entlang des Dudh Koshi Tals, bis wir die berühmte Hängebrücke „Hillary Bridge“ überqueren. Es bietet sich der erste beeindruckende Blick auf den Mount Everest. Weiter geht es hinauf zur Sherpa Hauptstadt Namche Bazaar. Das geschäftige Bergstädtchen ist Drehkreuz für lokale Träger, internationale Trekker sowie Bergsteiger auf ihrer Expeditionsroute zum höchsten Berg der Welt.

Beim historischen Nyingmapa-Kloster Tengboche genießen wir erneut ein wundervolles 360° Grad Bergpanorama, dominiert von der außergewöhnlichen Ama Dablam (6856 m). Trotz der zahlreichen Bergtouristen, die hier Jahr für Jahr die Region bereisen, konnte sich das Khumb-Gebiet entlang dieser Route seine Ursprünglichkeit bewahren. Die Heimat der freundlichen Sherpas ist noch immer geprägt von malerischen Dörfern, einer großen Vielfalt an buddhistischer Kultur und Tradition, farbenfrohen Festen und Klöstern.

Schon bald erreichen wir den Höhepunkt unserer Tour, Der berühmte Island Peak (6189m) wartet nur darauf von Kletterbegeisterten bestiegen zu werden. Falls Sie die Tour jedoch lieber entspannt ausklingen lassen wollen, so können Sie noch einmal in Ruhe das Bergpanorama genießen. Dann steigen wir hinab, über Dingboche weiter nach Tengboche mit dem historischen Nyingmapa-Kloster, bis wir zuletzt unseren Weg zurück nach Lukla nehmen.

HÖHEPUNKTE

  • Eindrucksvolle Wanderung durch das Sherpa-Land von subtropischen Tälern bis hinauf zu Eisbergen

  • Buddhistische Tempel, Klöster 

  • Panoramaflug von Lukla nach Kathmandu

  • Besteigung des 6000er Gipfels Island Peak)

REISEVERLAUF

 

Tag 1: Abreise nach Kathmandu

Tag 2: Ankunft in Kathmandu 

Direkt nach Ihrer Ankunft in Kathmandu werden Sie durch Ihren Reiseleiter am Flughafen mit bunten Blumenketten in Empfang genommen. Sie werden zu Ihrem Hotel gebracht, welches sich im quirligen touristischen Zentrum Thamel und somit fußläufig zur historischen Altstadt befindet. Je nach Ankunftszeit kann Sie Ihr Reiseleiter durch die engen Gassen führen, so dass Sie einen ersten Einblick in das authentische nepalesische Leben erhalten. Am Abend laden wir Sie ein zu einem traditionellen nepalesischen Willkommensessen im Hotel. # Abendessen

Tag 3: Flug von Kathmandu nach Lukla (2828m) und Trek nach Phakding (2600m) 

Am frühen Morgen fliegen wir mit Kleinmaschinen der Airlines Buddha Air oder Yeti Air von Kathmandu nach Lukla. Der 45-minütige Flug bietet einen spektakulären Panoramablick auf die östliche Himalaya-Ketten, Langtang, Gauri-Shanker, Numbur, Manglungtse und als krönender Abschluss die Everest-Bergkette. Nach unserer Landung am Edmund-Hillary-Flughafen in Lukla trinken wir einen frischen, heißen Kaffee, während sich unsere Träger einfinden. Unsere Wanderung beginnt mit einem kurzen Aufstieg ins Dudh Koshi Tal. Vom Dorf Chaunrikarkar (2621m) führt die Straße nach Norden durch urige Sherpa-Dörfer, wo Weizen, Kartoffeln, Mais und Gemüse angebaut werden. Auf einer Hängebrücke überqueren wir den Dudh Koshi und erreichen Phakding. # Frühstück # Mittagessen # Abendessen

 

Tag 4: Trek von Phakding (2600m) nach Namche Bazaar (3446m)

Heute geht es zunächst langsam das Dudh Koshi Tal aufwärts. Kurz bevor wir Namche Bazaar erreichen überqueren wir die höchste Hängebrücke, die berühmte Hillary Bridge. Von hier können Sie eine erste fantastische Blicke auf Thamserku (6608m), Everest (8848m) und Lhotse (8511m) genießen. Nach einem kurzen, aber strammen Aufstieg erreichen wir die Hauptstadt des Sherpa-Landes. In Namche Bazaar haben sich vor über 400 Jahren die Menschen aus Osttibet angesiedelt (auf Tibetisch: Sher = Osten, Pa = Menschen, Sherpa = Menschen aus dem Osten). An einem Berghang gelegen befindet sich in malerischer Lage der größte Markt im oberen Solukhumbu-Gebiet. Einst fanden sich hier zahllose Händler aus Tibet ein und boten auf dem größten Markt der Khumbu-Region ihre Waren an. # Frühstück # Mittagessen # Abendessen

Tag 5: Akklimtatisationstag in Namche Bazaar

Der heutige Tag in Namche Bazaar steht Ihnen zur freien Verfügung und ist der ideale Ort um sich an die Höhenlage zu gewöhnen. Die zahllosen Lodges und Restaurants laden ein zum Verweilen. Genießen Sie in Ruhe die atemberaubende Berglandschaft und den Blick auf die umliegenden Felder und Parzellen. Auf Wunsch können wir eine halbtägige Wanderung zu den etwas höher gelegenen Dörfern Khunde und Khumjung (3780m) unternehmen. Am Abend können wir den Sonnenuntergang über Ama Dablam, Nuptse und Everest bewundern. # Frühstück # Mittagessen # Abendessen

Tag 6: Wanderung von Namche Bazaar (3450 m) nach Tengpoche (3865 m)

Von Namche folgend wir einem schönen Höhenweg bis wir nach leichtem Abstieg Phunke Tenga (3250 m) erreichen. Nach einer stärkenden Mittagspause steigen wir bis nach Tengboche auf. Die grandiose Bergkulisse und der Blick auf die Ama Dablam belohnen unseren Aufstieg. Nach unserer Ankunft besuchen wir das berühmte buddhistische Kloster Tengboche, eines der Highlights auf unserer außergewöhnlichen Trekkingtour. Übernachtung in einer Lodge # Frühstück # Mittagessen # Abendessen 

Tag 7: Wanderung von Tengpoche (3865 m) nach Chhukhung (4730 m)

Heute steigen wir stetig das Dhud Khosi Tal hinauf. Schon bald erreichen wir die Waldgrenze. Es geht vorbei an ausladenden Yak-Weiden. Dennoch wird hier noch Ackerbau betrieben, wenn auch nur wenig anspruchsvolle Kartoffeln angebaut werden. Das Dörfchen Dingboche schmiegt sich an den Berghang und ist auf romantische Art und Weise umringt von Bergen. Übernachtung in einer Lodge # Frühstück # Mittagessen # Abendessen

 

Tag 8: Akklimatisation Chhukhung (4730 m)

Übernachtung in einer Lodge # Frühstück # Mittagessen # Abendessen

 

Tag 9: Von Chhukhung (4730 m) zum Island Peak Basislager (5100 m) oder direkt nach Dingboche (4410 m)

Nach einem stärkenden gemeinsamen Frühstück kann sich die Gruppe heute bei Bedarf teilen. Diejenigen die motiviert sind den Island Peak zu besteigen finden sich am Morgen mit dem Kletter-Guide zusammen. Gemeinsam wird das Kletterequipment überprüft. Für die Besteigung des Island Peak werden Steigeisen, Eispickel, Kletterhelm, Klettergurt und selbstsichernder Griff (Jumar)... benötigt. Falls das Equipment nicht vollständig sein sollte besteht in Chhukhung die Möglichkeit benötigtes auszuleihen.

Über den Lhotse Shar Gletscher erreicht die Klettergruppe am frühen Nachmittag das Island Peak Basislager. Im Basislager wartet unsere Kochmannschaft bereits mit einem stärkenden Mittagessen auf uns. Am späten Nachmittag bietet der Kletter-Guide ein Klettertraining zur Vorbereitung auf die morgige Besteigung des Island Peak an. Um all unsere Kräfte für den bevorstehenden, anstrengenden Tag zu sammeln, begeben wir uns schon früh ins Zelt zum Schlafen. (ca. 4 Stunden Wanderung)


Die nicht kletternde Gruppe bricht nach dem Frühstück in Ruhe auf und macht sich gemütlich auf den Weg hinab nach Dingboche. (ca. 2 Stunden Wanderung) 

# Frühstück # Mittagessen # Abendessen

 

Tag 10: Besteigung des Island Peak (6189 m) bzw. Ruhetage in Dingboche (4410 m)

Während die Nichtkletterer in ihrer Lodge in Dingboche ausschlafen können, schält sich die Klettergruppe um ca. 23 Uhr nachts aus den Zelten. Nach einer heißen Tasse Kaffee und einem leichten Frühstück brechen wir in großer Euphorie auf zur Gipfelbesteigung. Heute bleiben wir als Gruppe nahe beisammen und arbeiten uns wie die Perlen an einer Kette den Berg hinauf. Auf 5800m Höhe betreten wir den Gletscher. Eine herrliche Route um die Gletscherspalten führt uns zum Fuß des letzten Hanges, der je nach Schneelage direkt bestiegen (45° Hang) oder nach links umgangen werden kann. Die letzten 100m werden an einem wunderschönen konischen Grat mit Blick auf den ikonischen Gipfel der Ama Dablam absolviert. Am Gipfel beglückwünschen wir uns zum erfolgreichen Aufstieg und genießen die unbeschreibliche Aussicht. Nach einem gemeinsamen Gruppenfoto steigen wir zügig wieder ab und genießen im Basislager einen stärkenden, frischen Kaffee. In Dingboche treffen wir dann am Abend auf den zweiten Teil der Gruppe, die den heutigen Ruhetag bereits gemütlich ausklingen lassen. (ca. 10 Stunden Wanderung)

 

(Bei schlechtem Wetter wird ein weiterer Tag der Besteigung des Island Peak gewidmet. In diesem Fall sind die Etappen der Tage 11 und 12 an einem langen Tag zu überwinden. Die Nichtklettere laufen wie im Programm vorgesehen.)

 

Tag 11: Von Dingboche (4350 m) nach Tengboche (3840 m)
Der gleiche Weg wie vor ein paar Tagen führt uns nun zurück von Dongboche nach Tengboche. Langsam aber sicher heißt es Abschied nehmen vom Dach der Welt.

# Frühstück # Mittagessen # Abendessen

 

Tag 12: Von Tengboche (3840 m) nach Namche Bazaar (3446 m)

Durch romantische Rhododendronwälder steigen wir dem Dhud Khosi folgend hinab ins Tal. Entlang des bereits bekannten Höhenwegs begleiten uns zahlreichen grasende Bergziegen zurück in die Hauptstadt der Sherpas, Namche Bazaar. (ca. 8 Stunden Wanderung) # Frühstück # Mittagessen # Abendessen

 

Tag 13: Von Namche Bazaar (3446 m) nach Lukla (2828 m)

Auf unserem Rückweg, bepackt mit wundervollen Erinnerungen an unser Himalaya-Abenteuer, überqueren wir erneut die Hillary Bridge. Unser Weg führt über weitere Hängebrücken und durch mehrere traditionellen Dörfer wie Monjo, Jorsale und Banker. Wir verlassen die hohe Bergwelt umgeben von weißen Gipfeln und kehren in das saftige, nepalesische Mittelgebirge zurück. Am Abend erreichen wir Lukla. (ca. 8 Stunden Wanderung) # Frühstück # Mittagessen # Abendessen

 

Tag 14: Von Lukla (2828 m) nach Kathmandu 

Am frühen Morgen fliegen wir von Lukla zurück nach Kathmandu. Auf unserem Panoramaflug genießen wir ein letztes Mal die herrlichen Ausblicke auf die Berggiganten. In Kathmandu Transfer zum Hotel. # Frühstück 

Tag 15: Freizeit in Kathmandu

Der heutige Tag in Kathmandu steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie Ihre Zeit für einen letzten Einkaufsbummel oder weitere Besichtigungen. Am Abend kommen wir zu einem Abschiedsessen mit unserem Trekking-Guide zusammen.  # Frühstück # Abendessen

 

Tag 16: Freizeit in Kathmandu und Abreise

Am Nachmittag oder am Abend Transfer zum Flughafen

Fahrzeit zum Flughafen ca. 30 Minuten. Rückflug nach Deutschland # Frühstück 

 

Tag 17:  Ankunft in Deutschland

INFOS

Wir werden alles daransetzen, Ihre Reise angenehm zu gestalten und dafür zu sorgen, dass alles reibungslos abläuft. Wir sind jedoch nicht verantwortlich für Änderungen oder Stornierungen vom Programm aufgrund unvermeidlicher Umstände wie Straßenblockaden, Sturm, Überschwemmung, Erdrutsche, Schnee, Unruhen und ähnlichen Fällen höherer Gewalt. Alle anfallenden Mehrkosten gehen zu Lasten des Kunden.

 

Beide Reisen sind grundsätzlich nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Teilnehmerzahl: mindestens 6 Personen, maximal 11 Personen (Absage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 30 Tage vor Reisebeginn vorbehalten).


Für die Beantwortung Ihrer Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr unter der Telefonnummer +49 (0)9283 8890216 oder per E-Mail an info@shangrilaya.com    

1/21

TERMIN & PREIS

Termin: von/bis         pro Person DZ       EZ-Zuschlag

        

16.10.- 01.11.2020          2636 €                  160 €

09.04.- 25.04.2021      2636 €                  160 €

30.5.-16.05.2021           2550 €                 160 €

Island Peak 350+250 € p.P

ab 2 Teilnehmer Garantierte Durchführung!

VON LUKLA BIS ZUM ISLAND PEAK 6189m (17 Tage)

# Deutsch sprechende Reiseleitung

# Garantierte Durchführung!   # nur noch wenige Plätze Frei 

UNSERE LEISTUNGEN

  • Linienflug ab/an Frankfurt

  • Deutsch sprechende Reiseleitung

  • Frühstück (14x)

  • Mittagessen (11x)

  • Abendessen (13x)

  • 3 Übernachtungen im DZ in Kathmandu in einem ***Hotel

  • Während des Trekkings 10 Übernachtungen in einer Lodge im DZ

  • 1 Übernachtung in einer Zelt im DZ

  • Transport von bis zu 15 Kilo Ihres Gepäcks durch Träger

  • Sämtliche Flüge oder Fahrten innerhalb Nepals zum Ausgangspunkt der Tour

  • Trekking- und Nationalparkgebühren

 

Besteigung des Island Peak

  • Islend Peak Basislager mit Zelt und Koch

  • Englisch sprechender einheimischer Bergführer für Island Peak

  • Sicherheitsausrüstung wie Satellitentelefon

  • Gipfelpermit

  • Ab 4 Teilnehmern zusätzlich ein ausgebildeter Climbing Sherpa

  • Peakpermit

  • Sicherheitsausrüstung wie Satellitentelefon

  • Gehseile, Fixseile, Eisschrauben, Schaufeln
     

NICHT IN DEN LEISTUNGEN ENTHALTEN

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke

  • Nepal-Visum (ca. 40 $)

  • Zusätzliche Verpflegung für Unterwegs (z. B. Energieriegel und Schokolade

  • Trinkgelder (ca. 2-4 € pro Tag für Guide, 2-4 € pro Tag für Träger als Reisegruppe)

  • Persönliches

 

INDIVIDUALREISE

 

Ab 2 Gästen reisen, zu Ihrem selbst gewählten Termin! Preis ab 2850 €

Wir bitten unsere Kunden
regelmäßig um Bewertungen

Thinley Tamang

Persönliche Beratung oder Buchung

+49 9283 8890216

Newsletter abonnieren
und nie wieder etwas verpassen

Reiseziele
 

Reisethemen
 

Informationen
 

  • Facebook

2020 © Copyright by

Shangrilaya Aktivreisen GmbH