Kühe Fest In Nepal (Gaijatra):

Gaijatra 2022


Das Festival “Gaiy Jatra” (Prozession der Kühe)ist eines der populärsten Feste und wird im nepalesischen Monat Bhadra (August/September) gefeiert. Sein Ursprung reicht bis in die Antike zurück, in der man den „Gott des Todes“ Yamaraj fürchtete und anbetete zugleich. In Nepal entstand die Tradition um das Gay Jatra jedoch im Mittelalter, unter der Herrschaft der Malla Könige. Daher ist die heutige Form des Festivals eine fröhliche Mischung aus antiken und mittelalterlichen Traditionen. Dieser uralten Tradition zufolge muss jeder, der im vergangenen Jahr ein Elternteil verloren hat, an einer Prozession durch die Straßen Kathmandu‘s teilnehmen. Diese wird von einer Kuh angeleitet, und falls keine Kuh verfügbar ist, dann wird ein Junge als Kuh verkleidet um diese angemessen zu vertreten. Im Hinduismus werden die Kühe unter allen Tieren am höchsten verehrt. Dem Glauben nach soll die Kuh dem verstorbenen Elternteil den Weg in den Himmel ebnen. Das Leben von Sri Krishna ist die Sage von der bewegendsten einer der größten Rettern und propounders des Dharma. Sein Leben war mit vielen Gefahren gefüllt, zu dem er schließlich gewinnt. Die Geschichten, wie er getötet, einer nach dem anderen, alle dämonischen Widersacher Pootana, Shakat Agha, Dhenuka, Bekaa, Keshi, Kansa, Shishupala, Jarasandha usw. - hat ihn zum Retter der Menschheit beispiellos gemacht.



0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wir bitten unsere Kunden
regelmäßig um Bewertungen

Thinley Tamang

Persönliche Beratung oder Buchung

+49 9283 8890216

Newsletter abonnieren
und nie wieder etwas verpassen

Reiseziele
 

  • Facebook

Reisethemen
 

Informationen
 

2021 © Copyright by

Shangrilaya Aktivreisen GmbH